Am Sonntag, 24. September 2017, mit Beginn um 18.00 Uhr, findet die Wiederaufnahme der beliebten und so erfolgreichen Rhythm & Blues Show „Die Blues Brothers“ (frei nach dem Film von John Landis in einer Bühnenfassung von Roland Hüve) statt.

Die Brüder Jake und Elwood Blues sind mit einem kaum lösbaren Auftrag »unterwegs im Auftrag des Herrn«: Sie müssen innerhalb weniger Tage 5000 Dollar auftreiben, denn das katholische Waisenhaus, in dem sie aufwuchsen, ist pleite, und wenn es die Steuerschuld nicht schnell begleichen kann, droht die Auflösung. An Geld zukommen, war eigentlich noch nie ein Problem für die beiden Brüder, leider aber wird von der Waisenhausleitung, sprich Mutter Oberin, kein kriminell beschafftes Geld akzeptiert. Beim Besuch eines Gospel-Gottesdienstes in einer schwarzen Gemeinde wird Jake göttlich erleuchtet: Ihre in alle Winde zerstreute ehemalige Band muss zusammengetrommelt werden, um die Massen in einem Konzert mit den Mega-Blues-Hits wieder in Ekstase zu bringen. »Motorhead« Elwood gibt Gas und die Brüder geraten mit Höchstgeschwindigkeit von einem Schlamassel ins nächste, bis schließlich der große Abend da ist, ein Auftritt der wiedervereinigten »Blues Brothers Band« vor ausverkauftem Haus.

In der Inszenierung von Roland Hüve, in der Ausstattung von Lena Brexendorff und in der Choreographie von Andrea Danae Kingston singen, spielen und tanzen unter der musikalischen Leitung von Steffen Müller-Gabriel: Hannes Staffler, Alexander Brugnara, Maria Klier, KS Marilyn Bennett, Stephen Shivers, David B. Whitley, Richard van Gemert, Robert Schartel, Christian Bindert u.a. und die Blues-Brothers-Band.

Weitere Termine: 15.10. (15 Uhr), 3.11., 19.11. (18 Uhr), 30.12. 2017; 27.1., 4.3. (18 Uhr), 2.4. (18 Uhr) 2018 –  jeweils 19.30 Uhr, soweit nicht anders angegeben

Karten an der Theaterkasse,  unter Tel. 02331 207-3218 oder www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel. 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

 

Bild: Alexander Brugnara, Hannes Staffler, Blues-Brothers-Band. / Foto: Klaus Lefebvre

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here