Unser Corona-Ticker zeigt die täglichen Veränderungen bei Neuinfektionen, Verstorbenen und dem 7-Tage-Wert. Zur besseren Übersicht haben wir die aktuellen Entwicklungen in Schlagzeilen chronologisch sortiert.

Die Zahlen des ersten Halbjahres (bis 30. Juni 2021) finden Sie hier.

Die Zahlen des Vorjahres (bis 31. Dezember 2020) finden Sie hier.

18. September ++ Inzidenz bei 121 ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 14099 Fälle. Davon Erkrankte: 483, Genesene: 13286 und Verstorbene: 330. In Quarantäne befinden sich aktuell 150 Personen.

Verdachtsfälle und die Belegung der Krankenhäuser werden von der Verwaltung nicht veröffentlicht.

Den Anteil von Virus-Mutationen an den Neuinfektionen hat die Verwaltung nach wie vor nicht gemeldet.

Der 7-Tage-Wert (Inzidenz) liegt bei 120,8 (Vorwoche 117,1)

 

8. September ++ Inzidenz bei 117 ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 13704 Fälle. Davon Erkrankte: 439, Genesene: 12937 und Verstorbene: 328. In Quarantäne befinden sich aktuell 649 Personen.

Verdachtsfälle und die Belegung der Krankenhäuser werden von der Verwaltung nicht veröffentlicht.

Den Anteil von Virus-Mutationen an den Neuinfektionen hat die Verwaltung nach wie vor nicht gemeldet.

Der 7-Tage-Wert (Inzidenz) liegt bei 117,1 (Vorwoche 163,8)

 

30. August ++ Inzidenz bei 164 ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 13412 Fälle. Davon Erkrankte: 572, Genesene: 12514 und Verstorbene: 326. In Quarantäne befinden sich aktuell 815 Personen.

Verdachtsfälle und die Belegung der Krankenhäuser werden von der Verwaltung nicht veröffentlicht.

Den Anteil von Virus-Mutationen an den Neuinfektionen hat die Verwaltung nach wie vor nicht gemeldet.

Der 7-Tage-Wert (Inzidenz) liegt bei 163,8 (Vorwoche 137,8)

Für den Zugang zu Innengastronomie, Beherbergungsbetriebe und sog. körpernahe Dienstleistungen gilt weiterhin eine Verpflichtung zur Vorlage eines Nachweises über einen negativen Test, eine Impfung oder eine Genesung.

 

23. August ++ Inzidenz bei 138 ++ Bundesweit gilt 3-G-Regelung +++
Die Verwaltung meldet bestätigte 13096 Fälle. Davon Erkrankte: 369, Genesene: 12401 und Verstorbene: 326. In Quarantäne befinden sich aktuell 265 Personen.

Verdachtsfälle und die Belegung der Krankenhäuser werden von der Verwaltung nicht veröffentlicht.

Den Anteil von Virus-Mutationen an den Neuinfektionen hat die Verwaltung nach wie vor nicht gemeldet.

Der 7-Tage-Wert (Inzidenz) liegt bei 137,8 (Vorwoche 55,1)

Für den Zugang zu Innengastronomie, Beherbergungsbetriebe und sog. körpernahe Dienstleistungen gilt nun bundesweit eine Verpflichtung zur Vorlage eines Nachweises über einen negativen Test, eine Impfung oder eine Genesung.

 

17. August ++ Inzidenz bei 55 ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 12840 Fälle. Davon Erkrankte: 180, Genesene: 12335 und Verstorbene: 325. In Quarantäne befinden sich aktuell 89 Personen.

Verdachtsfälle und die Belegung der Krankenhäuser werden von der Verwaltung nicht veröffentlicht.

Den Anteil von Virus-Mutationen an den Neuinfektionen hat die Verwaltung nach wie vor nicht gemeldet.

Der 7-Tage-Wert (Inzidenz) liegt bei 55,1 (Vorwoche 39,7)

 

10. August ++ Inzidenz bei 40 ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 12727 Fälle. Davon Erkrankte: 126, Genesene: 12276 und Verstorbene: 325. In Quarantäne befinden sich aktuell 78 Personen.

Verdachtsfälle und die Belegung der Krankenhäuser werden von der Verwaltung nicht veröffentlicht.

Den Anteil von Virus-Mutationen an den Neuinfektionen hat die Verwaltung nach wie vor nicht gemeldet.

Der 7-Tage-Wert (Inzidenz) liegt bei 39,7 (Vorwoche 22,8)

 

2. August ++ Inzidenz bei 23 ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 12626 Fälle. Davon Erkrankte: 64, Genesene: 12238 und Verstorbene: 324. In Quarantäne befinden sich aktuell 48 Personen.

Verdachtsfälle und die Belegung der Krankenhäuser werden von der Verwaltung nicht veröffentlicht.

Den Anteil von Virus-Mutationen an den Neuinfektionen hat die Verwaltung nach wie vor nicht gemeldet.

Der 7-Tage-Wert (Inzidenz) liegt bei 22,8 (Vorwoche 11,7)

 

27. Juli ++ Inzidenz bei 12 ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 12586 Fälle. Davon Erkrankte: 45, Genesene: 12217 und Verstorbene: 324. In Quarantäne befinden sich aktuell 29 Personen.

Verdachtsfälle und die Belegung der Krankenhäuser werden von der Verwaltung nicht veröffentlicht.

Den Anteil von Virus-Mutationen an den Neuinfektionen hat die Verwaltung nach wie vor nicht gemeldet.

Der 7-Tage-Wert (Inzidenz) liegt bei 11,7 (Vorwoche 11,7)

Wegen der landesweit gestiegenen Inzidenzwerte gilt in Hagen ab heute wieder Stufe 1 mit einigen Einschränkungen.

 

19. Juli ++ 5 neue Fälle ++ Inzidenz bei 12 ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 12559 Fälle. Davon Erkrankte: 37, Genesene: 12199 und Verstorbene: 323. In Quarantäne befinden sich aktuell 13 Personen.

Verdachtsfälle und die Belegung der Krankenhäuser werden von der Verwaltung nicht veröffentlicht.

Den Anteil von Virus-Mutationen an den Neuinfektionen hat die Verwaltung nach wie vor nicht gemeldet. Die Virus-Varianten gelten als deutlich ansteckender und auch gefährlicher. Bundesweit überwiegt der Anteil von Mutationen an den Neuansteckungen.

Der 7-Tage-Wert (Inzidenz) liegt bei 11,7 (Vorwoche 5,8)

 

12. Juli ++ 2 neue Fälle ++ Inzidenz bei 6 ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 12535 Fälle. Davon Erkrankte: 28, Genesene: 12184 und Verstorbene: 323. In Quarantäne befinden sich aktuell 17 Personen.

Verdachtsfälle und die Belegung der Krankenhäuser werden von der Verwaltung nicht veröffentlicht.

Den Anteil von Virus-Mutationen an den Neuinfektionen hat die Verwaltung nach wie vor nicht gemeldet. Die Virus-Varianten gelten als deutlich ansteckender und auch gefährlicher. Bundesweit überwiegt der Anteil von Mutationen an den Neuansteckungen.

Der 7-Tage-Wert (Inzidenz) liegt bei 5,8 (Vorwoche 6,4)

 

5. Juli ++ kein neuer Fall ++ Inzidenz bei 6 ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 12518 Fälle. Davon Erkrankte: 31, Genesene: 12165 und Verstorbene: 322. In Quarantäne befinden sich aktuell 13 Personen.

Verdachtsfälle und die Belegung der Krankenhäuser werden von der Verwaltung nicht veröffentlicht.

Den Anteil von Virus-Mutationen an den Neuinfektionen hat die Verwaltung nach wie vor nicht gemeldet. Die Virus-Varianten gelten als deutlich ansteckender und auch gefährlicher. Bundesweit liegt der Anteil von Mutationen an den Neuansteckungen inzwischen bei rund 90 Prozent. Die besonders ansteckende sog. Delta-Variante ist bundesweit bei rund 15 Prozent der Neuinfektionen registriert worden.

Der 7-Tage-Wert (Inzidenz) liegt bei 6,4 (Vorwoche 9,5)

Wegen der stark gesunkenen Fallzahlen aktualisieren wir diese Übersicht ab Juli zunächst nur noch wöchentlich. Über besondere Ereignisse berichten wir selbstverständlich tagesaktuell.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here