Am Samstagabend kam es an der Ecke Bergischer Ring / Wehringhauser Straße zu einer Streitigkeit, bei der ein 31-jähriger Iraker durch ein Messer verletzt wurde.

Nach ersten Erkenntnissen kam es gegen 23.50 Uhr zu einem Aufeinandertreffen mit zwei jungen Männern, die ihn wegen eines unterschlagenen Handys zur Rede stellen wollten. Im Verlauf des Streits wurde versucht, auf den Mann einzustechen. Durch Abwehrbewegungen erlitt er eine Schnittverletzung am Arm. Danach flüchteten die beiden Tatverdächtigen (19 und 21 Jahre alt, beide aus Syrien), konnten aber im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen vorläufig festgenommen werden.

Das Messer wurde in Tatortnähe sichergestellt. Der Verletzte wurde vor Ort durch die Besatzung eines Rettungswagens versorgt und anschließend einem Krankenhaus zugeführt, das er nach ambulanter Behandlung verlassen konnte. Gegen die beiden jungen Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here