Ein furchtloser Dackel hat am Mittwoch einen Raubüberfall auf eine Seniorin verhinert.

Am Mittwoch, 12.02.2020, parkte eine 72-Jährige gegen 18:20 Uhr ihr Auto in der Selbecker Straße nach einem Einkaufsbesuch. Nach bisherigen Ermittlungen ließ sie ihren Hund, einen Dackel, aus dem Fahrzeug springen und entnahm anschließend ihre Einkaufstasche aus dem Auto. Plötzlich bemerkte sie, wie ein dunkel gekleideter Mann aus einem nahen Weg auf sie zu gerannt kam.

Er hob die Hände nach oben und wollte sie offenbar schubsen. Vermutlich war er auf die Tasche der Frau aus.

Zu diesem Zeitpunkt wurde der Dackel der Hagenerin aufmerksam. Er bellte den Unbekannten zunächst an und biss ihm kurz darauf in das Hosenbein. Daraufhin ergriff der Mann erschrocken die Flucht.

Er war zwischen 20 und 25 Jahren alt, schmächtig, schwarz gekleidet, trug eine Kapuze, hatte dunkle Haare und ein schmales Gesicht. Hinweise zur Identität des Mannes nimmt die Polizei unter 02331 986 2066 entgegen.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here