Am Mittwoch, 24.06.2020, kam es zu einer Widerstandhandlung gegen Polizeibeamte. Gegen 16:40 Uhr beobachteten zwei Detektive (35, 40) in einem Geschäft in der Hohenzollernstraße einen Mann. Dieser steckte eine Zigarettenpackung in seine Tasche und verließ ohne zu zahlen den Verkaufsraum.

Als ihn die Detektive ansprachen, schlug er um sich und beleidigte sie. Gemeinsam gelang es ihnen, ihr renitentes Gegenüber in ihr Büro zu bringen. Die hinzugerufenen Polizisten beleidigte der 24-Jährige alsbald ebenfalls.

Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten weiteres Diebesgut aus anderen Geschäften (Parfüm und Weinbrand) auf. Als dem Hagener die vorläufige Festnahme eröffnet wurde, begann er sich zu wehren. Mit angelegten Handfesseln konnte er in den Streifenwagen und anschließend in das Polizeigewahrsam gebracht werden. Die Detektive wurden durch den Randalierer leicht verletzt. Beamten blieben unversehrt und legten eine Strafanzeige vor.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here