Ein 30 Jahre alter Mann zahlte am Mittwochmorgen um 07.10 Uhr zwei Brötchen an der Kasse eines Supermarktes an der Eilper Straße. Eine Mitarbeiterin hatte allerdings beobachtet, dass der Kunde in der Spirituosenabteilung mehrere Flaschen in seinen Rucksack gesteckt hatte und informierte den Filialleiter.

Gemeinsam baten sie den mutmaßlichen Dieb ins Büro und informierten die Polizei. Insgesamt fünf Einliterflaschen eines Magenbitters hatte der Mann eingesteckt, die Ware blieb im Geschäft und gegen den polizeibekannten 30-Jährigen legten die Beamten eine erneute Anzeige vor.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here