Am Mittwoch, 06.12.2017, kam es zu einem Trickdiebstahl in der Straße Auf dem Piepenstöcken. Dort läutete gegen 12.00 Uhr ein Unbekannter an der Wohnungstür eines 78-Jährigen.

Der Betrüger zeigte dem Hagener zunächst ein Schild vor, auf dem er für eine vermeintlich herzkranke Tochter um eine Spende bat. Nachdem der Mann einige Euro von dem Rentner ergaunert hatte, fragte der Betrüger nach etwas Essbaren. Der gastfreundliche Hagener bat den Unbekannten in seine Wohnung und kochte ihm einen Kaffee. Dabei bemerkte der 78-Jährige, wie der Dieb plötzlich aus der Wohnung flüchtete.

Schnell stand fest, dass er dabei die Geldbörse der 74-Jährigen Ehefrau mitnahm. In ihr befanden sich Bargeld und persönlicher Dokumente.

Der Trickbetrüger war zirka 170 cm groß, 25 Jahre alt und schlank. Er hatte dunkle Haare mit einem Ziegenbart und trug blaue Jeans, sowie eine dunkle Jacke. Eine Fahndung der Polizei verlief negativ. Zeugenhinweise nimmt die Kripo unter 02331 986 2060 entgegen.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here