Am Dienstag, 27. August, sprach ein Unbekannter gegen 20 Uhr zwei Männer im Lennepark an, die sich in der Nähe des Springbrunnens aufhielten. Da der Mann einen verwirrten Eindruck machte, gingen die 32- und 50-Jährigen nicht näher auf ihn ein. Daraufhin reagierte der Unbekannte verbal aggressiv. Im weiteren Verlauf zog er ein Taschenmesser und ging auf den 32-jährigen Hagener zu, entfernte sich jedoch fußläufig in Richtung der Brücke Stennertstraße.

Gegen 20:30 Uhr gab schließlich ein Hagener bei der Polizei an, dass er in der Freiheitsstraße von einer unbekannten, männlichen Person angesprochen und mit einem Messer leicht verletzt wurde. Der 30-Jährige hatte ebenfalls den Eindruck, dass der Täter verwirrt sei. Er sei in Richtung Hohenlimburger Bahnhof davongelaufen. Die Verletzung des 30-Jährigen konnte vor Ort durch eine Rettungswagenbesatzung aufgenommen und behandelt werden.

Aufgrund der Beschreibungen der Zeugen geht die Polizei davon aus, dass zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht. Der flüchtige Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 165-170 cm groß, etwa 25 Jahre alt, deutsches Aussehen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02331 – 986 2066 entgegen.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here