In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag erhielten Polizei und Feuerwehr einen Einsatz in die Reichsbahnstraße. Zwei Autos hatten Feuer gefangen, als die Einsatzkräfte kurz nach Mitternacht in Vorhalle eintrafen.

Die Feuerwehr löschte das Feuer an dem Dacia und dem VW. Die Polizei ließ die Wagen abschleppen und sicherstellen. Die Rolladen eines Wohnhauses sowie ein Fallrohr wurden durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr stellte sicher, dass in dem Haus niemand zu Schaden gekommen war. Die Kriminalpolizei erschien zur Spurensicherung.

Aus Sicht der Ermittler spricht viel dafür, dass derselbe Täter am Werk war, wie bei vorherigen Inbrandsetzungen von Autos in Vorhalle. Im Rahmen der Fahndung kontrollierte die Polizei verdächtige Personen, bei denen jetzt ermittelt wird, ob sie mit den Taten in Zusammenhang stehen. Die Kriminalpolizei lobt eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro für Hinweise aus, die zu der Ergreifung des Täters führen.

Zeugen können sich unter 02331-986-2066 bei der Polizei melden.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here