Am Dienstag, 04.02.2020, beobachtete gegen 13:30 Uhr ein Detektiv (39) in einer Parfümerie in der Hohenzollernstraße eine Personengruppe. Ein 17-Jähriger steckte sich Flakons im Wert von über 450 Euro in seine Jackentaschen.

Damit wollte er das Geschäft verlassen. Als der Detektiv ihn ansprach, stieß ihm der Dieb seinen Ellenbogen in den Bauch und versuchte zu fliehen. Weil der 39-Jährige ihn weiterhin festhielt, gelang ihm dies im Gegensatz zu seinen zwei Kumpanen nicht. Die hinzugerufenen Polizisten nahmen den Hagener vorläufig fest. Er muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.

Gegen 20:55 Uhr, kam es in der Zollstraße in Altenhagen zu einem räuberischen Diebstahl.

Mitarbeiter eines Lebensmittelgeschäfts hatten beobachtet, wie ein 37-Jähriger Ware entwenden wollte. Im Kassenbereich versuchte ein 52-jähriger Angestellter daraufhin den Mann am Verlassen des Geschäftes zu hindern. Es kam zu einer Rangelei, bei der der Mitarbeiter des Marktes stürzte und sich leicht verletzte.

Der Täter flüchtete in Richtung Altenhagener Straße. Im Rahmen einer Fahndung griff ihn die Polizei im Bahnhofsbereich auf und nahm ihn vorläufig fest.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here