Am Dienstag, 20.10.2020, rief eine Hagenerin die Polizei. Als sie gegen 23:00 Uhr mit einem Bekannten (37) in Eppenhausen nach Hause ging, erwartete sie dort ihr ehemaliger Lebensgefährte. Dieser ging nach bisherigen Ermittlungen sofort auf den 37-Jährigen los und schlug ihn.

Bereits einige Tage zuvor war der Randalierer mit einem Rückkehrverbot der Wohnung der Frau verwiesen worden. Als die Polizisten kurze Zeit später eintrafen, wurde der Mann immer aggressiver und wollte das Haus nicht verlassen. Die Beamten nahmen den Mann in Gewahrsam und mussten ihm Handschellen anlegen. Auf dem Weg ins Polizeipräsidium beleidigte und bedrohte er die Streifenwagenbesatzung mit dem Tode.

Nur mit der Kraft mehrerer Polizisten konnte der alkoholisierte Randalierer in die Zelle gesperrt werden. Keiner der Beamten wurde bei dem Vorfall verletzt. Gegen den Hagener werden jetzt Anzeigen wegen Körperverletzung und Widerstand vorgelegt.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here