Wie am 16.10.2020 berichtet, wurde nach einem Wohnungsbrand in der Eilper Straße ein 45-Jähriger Wohnungsmieter wegen Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung vorläufig festgenommen.

Intensive Ermittlungen der Kriminalpolizei haben nun ergeben, dass der Brand mit hoher Wahrscheinlichkeit fahrlässig durch eine brennende Zigarettenkippe entstanden ist. Der 45-jährige Hagener wurde entlassen.

Gegen ihn wird weiterhin wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here