Donnerstag wurde eine 56-Jährige gegen 13:50 Uhr Opfer eines Raubüberfalls in der Nähe der Malmedystraße.

Die Hagenerin war auf einem Fußweg hinter dem Friedhof an zwei männlichen Personen vorbeigelaufen. Sie gab an, plötzlich von einem der Männer von hinten gepackt und festgehalten worden zu sein. Die zweite Person habe ihr dann die Geldbörse aus der Handtasche genommen und einen 20 Euro-Schein entwendet. Anschließend liefen beide Personen in Richtung Malmedystraße weg. Die Frau verständigte nach dem Raub umgehend die Polizei. Diese konnte die Täter jedoch nicht mehr im Nahbereich antreffen.

Die beiden Personen konnten wie folgt beschrieben werden: Person 1 ist männlich, ca. 20 Jahre alt, ungefähr 180cm groß und schlank. Er trug zum Zeitpunkt der Tat eine dunkle Hose, Turnschuhe, eine dunkle Kapuzenjacke, einen Schal, Winterhandschuhe und eine rote Schirmmütze. Die Kapuze der Jacke war über die Schirmmütze gezogen

Der zweite Mann war ebenfalls ca. 20 Jahre alt, etwas größer 180 cm und schlank. Er trug zum Tatzeitpunkt eine blaue Jacke, einen Schal, Handschuhe und einer Sturmhaube.

Die Polizei Hagen bittet unter der 02331 – 986 2066 um Zeugenhinweise.

(ra)

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here