Zwei Polizisten überwachten am Dienstag (30.11.2021) gegen 19:00 Uhr die Fußgängerfurt am Graf-von-Galen-Ring. Vor Ort kontrollierten sie die Einhaltung des Rotlichtes für Fußgänger. Aus Richtung des Berliner Platzes lief ein 33-Jähriger trotz des regen Autoverkehrs über die Ampel, die Rotlicht für Fußgänger anzeigte.

Als die Polizisten ihn ansprachen, reagierte er aggressiv und nahm eine Angriffshaltung ein. Als er in seine Hosentasche griff, mussten die Beamten ihn zu Boden ziehen. Auch dabei versuchte er immer wieder, in seine Tasche zu greifen.

Als die Polizisten ihm Handschellen angelegt hatte, konnten sie ihn durchsuchen. Dabei fanden sie ein Einhandmesser (ca. 12 Zentimeter Klingenlänge), Amphetamin und Heroin, sowie Bargeld auf.

Alle Gegenstände, auch sein Handy, beschlagnahmten die Beamten. Der 33-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

(hir)

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here