Nachdem ein 49-Jähriger seine Ex-Lebensgefährtin in Haspe bei einem Streit mit dem Tode bedrohte, ignorierte er eine Wohnungsverweisung und musste durch die Polizei am Montagabend (17.01.2022) in Gewahrsam genommen werden.

Die Beamten verwiesen den Mann nach der Klärung des Sachverhaltes der Wohnung und erteilten ihm ein zehntägiges Rückkehrverbot. Sie begleiteten ihn aus dem Mehrfamilienhaus bis zu einem in unmittelbarer Nähe befindlichen Taxistand.

Etwa eine Stunde nach dem ersten Einsatz kehrte der 49-Jährige jedoch zurück, trat vor die Tür und verlangte, dass ihn seine Ex-Lebensgefährtin hereinlässt.

Die Polizisten nahmen ihn in Gewahrsam. Ein Atemalkoholtestgerät zeigte über 1,2 Promille an. Der Mann erhielt eine Strafanzeige.

(arn)

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein