Kurz vor Mitternacht randalierte ein Hagener am Montag (13.06.2022) fortlaufend in der Innenstadt, sodass er in das Polizeigewahrsam gebracht werden musste.

Zunächst hatte der 27-Jährige auf dem Friedrich-Ebert-Platz Gäste in den Außenbereichen der hiesigen Lokalitäten angeschrien. Dabei erhob er eine mitgeführte Bierflasche und machte einen äußerst aggressiven sowie bedrohlichen Eindruck.

Polizisten trafen in der Mittelstraße auf ihn. Bei der Kontrolle pöbelte er die Beamten an. Aufgrund seines Verhaltens und seines augenscheinlich hohen Alkoholisierungsgrades war zu erwarten, dass er weiter die Nachtruhe stört und andere Personen belästigt. Es konnte zudem nicht ausgeschlossen werden, dass er Straftaten wie Körperverletzungen, Sachbeschädigungen oder Beleidigungen begeht.

Die Einsatzkräfte brachten den 27-Jährigen deshalb zur Ausnüchterung in das Polizeigewahrsam. Während der Fahrt im Streifenwagen randalierte der Mann, einen freiwilligen Atemalkoholtest lehnte er ab. Der Hagener wurde am Dienstmorgen gegen 5.30 Uhr aus dem Gewahrsam entlassen.

(arn)

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein