Am Montag, 13.06.2022, läutete es gegen 12 Uhr an der Tür einer 77-Jährigen in der Liebfrauenstraße. Ein Mann behauptete, dass er Handwerksarbeiten im Haus erledigen müsse. In einer Wohnung müsse dringend Wasser abgelassen werden.

Er wies die Hagenerin an, die Wasserhähne aufzudrehen. Da ein Schlauch nach außen gelegt werden müsse, forderte der Unbekannte sein Opfer dazu auf, die Wohnzimmerfensterbank frei zu räumen. Dies tat sie.

Als sie das Wohnzimmer wieder verließ, ging der Dieb aus dem Schlafzimmer heraus. Als die 77-Jährige den Mann zur Rede stellen wollte, flüchtete dieser aus der Wohnung und dann in unbekannte Richtung.

Er entkam mit Goldschmuck aus dem Schlafzimmer.

Der Täter wird als zirka 20-30 Jahre alt, schlank und zirka 1,70 Meter groß beschrieben. Er trug eine schwarze Jacke und hatte dunklere Haut.

Eine Fahndung im Nahbereich verlief ergebnislos. Zeugenhinweise werden unter 02331 986 2066 entgegen genommen.

(hir)

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein