Polizeibeamte nahmen am Sonntagabend (24.07.2022) in Boele einen Trickbetrüger fest, der zuvor unter einem Vorwand einen dreistelligen Geldbetrag von einem 72-jährigen Geschädigten erbeutete.

Der Tatverdächtige klingelte, gegen 19.00 Uhr, an der Wohnungstür des Senioren in der Straße Am Baum. Er stellte sich als neuer Nachbar vor und sagte, dass er sich ausgesperrt hätte. Für den hinzugerufenen Schlüsseldienst benötige er nun einen niedrigen dreistelligen Geldbetrag. Der 72-Jährige händigte dem Mann das Geld aus.

Weil ihm der Vorfall im Nachgang merkwürdig vorkam, alarmierte der Hagener die Polizei und beschrieb den Mann sehr genau.

Die Beamten erkannten den beschriebenen Mann während der Fahrt zu dem Einsatz zwischen der Allensteiner Straße und dem Kirchlohweg. Als dieser die Polizisten bemerkte, ließ er etwas fallen und reagierte äußerst aggressiv.

Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem fallen gelassenen Gegenstand um das vom Senior erbeutete Bargeld handelte.

Wegen bestehender Haftgründe nahmen die Beamten den 53-jährigen Mann vorläufig fest. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen und prüft, ob der Tatverdächtige mit weiteren Taten in Verbindung gebracht werden kann.

(sen)

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein