Polizeibeamte hielten am Dienstagabend (02.08.2022) in Altenhagen einen 42-jährigen Mann an, der unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis auf einem E-Scooter ohne Versicherungsschutz unterwegs war.

Gegen 23.50 Uhr wurden sie im Bereich der Kreuzung Boeler Straße / Alexanderstraße auf den Hagener aufmerksam. Bei einer Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der E-Scooter eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 35 km/h erreichen konnte und der Fahrer deshalb im Besitz einer Fahrerlaubnis sein muss. Außerdem erkannten sie, dass kein Versicherungskennzeichen an dem Fahrzeug angebracht war. Weiterhin sagte der 42-Jährige den Polizisten, dass er regelmäßig Marihuana konsumiert.

Sie ordneten daraufhin eine Blutprobe an. Weil der Hagener nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, leiteten sie neben der Strafverfahren wegen des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz auch ein Verfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen ihn ein. Das Verkehrskommissariat übernimmt die weiteren Ermittlungen.

(sen)

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein