Samstag (17.09.2022) gegen 4.15 Uhr kam es vor einer Disco in der Tuchmacherstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der zwei Personen verletzt wurden.

Nachdem ein 32-Jähriger mit seinem Audi gegen einen Poller an der Ausfahrt fuhr, kam es zu einem Streit mit einem Security-Mitarbeiter der Diskothek.

Der 20-Jährige gab an, dass er von dem Audi-Fahrer am Kragen gepackt worden sei. Es entstand ein Gerangel, an dem sich auch zwei weitere Männer (33 und 34 Jahre alt) beteiligten. Kurz darauf wollte eine 29-Jährige die Auseinandersetzung schlichten.

Die Frau gab an, dass sei dabei von den drei aufgebrachten Männern mit der Faust in das Gesicht geschlagen wurde. Als sich die Personen danach entfernen wollten, stellte sie sich vor den Audi, um eine Flucht zu verhindern. Der 32-jährige Fahrer sei trotzdem angefahren und lud sie auf die Motorhaube auf.

Die 29-Jährige kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus – Angaben zur Schwere der Verletzungen konnten vor Ort nicht getroffen werden. Der Security-Mitarbeiter war leicht verletzt, gab jedoch an keine ärztliche Versorgung zu benötigen.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie gefährlicher Körperverletzung gegen den 32-jährigen Audi-Fahrer sowie die anderen beiden 33 und 34 Jahre alten Männer.

(arn)

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein