Schlimme Dinge passieren am Hagener Hauptbahnhof: „Vergnügungsgeräte beschädigt“ lautete es heute im Polizeibericht. Hintergrund: Zwei Männer hatten in einem Sex-Shop am Graf-Von-Galen-Ring offenbar zu lange auf den Start einer Porno-Vorführung warten müssen und hatten daraufhin in dem Geschäft randaliert.

Auf ihrer Flucht konnten sie schließlich am Bahnhof von der Polizei gestellt werden. Alles Leugnen der Tat half ihnen nichts, da sie von einer Überwachungskamera gefilmt wurden.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here