Mit dreisten Trickbetrügern hatte es ein älteres Ehepaar am Montagvormittag zu tun. Am Sonntagnachmittag meldete sich ein unbekannter Mann telefonisch bei dem 81-jährigen Senior und gab sich als Vertreter eines Hagener Teppichunternehmens aus. In dem Telefonat kündigte er sein Kommen für den nächsten Tag an, um besonders guten Kunden ein Geschenk zu machen.

Tatsächlich erschien der Mann am Vormittag des darauffolgenden Tages zusammen mit einem Komplizen an der Wohnung des Ehepaares in der Mallnitzer Straße. Der 81-Jährige bat die Männer in sein Büro. Einer der Unbekannten trug einen Teppich unter dem Arm und teilte dem Senior mit, dass er hierfür 150 Euro bezahlen müsse. Man würde dann später wiederkommen und einen zweiten Teppich vorbeibringen. Bereitwillig händigte der Rentner den geforderten Betrag aus. Die 83-jährige Ehefrau bekam das Gespräch aus dem Schlafzimmer heraus mit und eilte ihrem Mann zur Hilfe. Dabei forderte sie die Trickbetrüger auf, die 150 Euro wieder herauszugeben. Diese haben dann das Haus fluchtartig verlassen. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Täter 1 zirka 180 cm groß, südländisches Aussehen, dunkle Haare, krumme Nase. Täter 2 zirka 165 cm groß, südländischer Typ, schwarze lockige Haare. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei unter der 02331 – 986 2066.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here