Am Mittwoch, 22.02.2017, kam es zu einem räuberischen Ladendiebstahl. Gegen 18.30 Uhr rief ein 29-jähriger Detektiv vor einem Supermarkt am Graf-von-Galen-Ring die Polizei. Kurz zuvor beobachtete er, wie zwei Männer (23 und 24) sich Lebensmittel in den Hosenbund steckten. Mit der Ware verließen sie das Geschäft, ohne zu bezahlen.

Als der Detektiv die Männer vor dem Geschäft ansprach, begannen diese wegzulaufen und warfen dabei mit den gestohlenen Lebensmitteln um sich. Die Diebe versuchten zu fliehen. Nur mithilfe weiterer Mitarbeiter des Supermarktes konnten die Flüchtenden festgehalten werden. Den eingesetzten Polizisten gegenüber verhielten sich die Diebe so aggressiv, dass die Beamten Pfefferspray einsetzten. Im Polizeigewahrsam stellten die Beamten fest, dass die Männer Diebesgut von anderen Supermärkten bei sich trugen. Sie erwartet eine Strafanzeige. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here