Am Donnerstag, 03.08.2017, rief ein 22-jähriger Hagener die Polizei. Er teilte der Leitstelle den Verdacht einer Trunkenheitsfahrt in der Preußerstraße mit. Der Streifenwagen war schnell vor Ort und fand den beschriebenen VW auf einem Getränkemarktparkplatz auf.

Ein 46-jähriger Mann verließ zu diesem Zeitpunkt mit mehreren Flaschen hochprozentigen Alkohols das Geschäft und ging gezielt auf den VW zu. Als er die Polizisten sah, blieb er plötzlich vor der Motorhaube stehen und bewegte sich nicht. Die Polizisten sprachen den Hagener an. Daraufhin gab er sofort zu, das Auto kurz zuvor noch gefahren zu haben. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,7 Promille. Ein Arzt entnahm dem 46-Jährigen wenig später eine Blutprobe. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here