Bei der Aufnahme eines Bagatelle-Unfalls auf einem Parkplatz an der Straße Alter Reher Weg fiel den eingesetzten Polizisten am Mittwochnachmittag auf, dass der Mercedes des Verursachers augenscheinlich überladen war. Der Pkw lag tief auf der Hinterachse und bei einem Blick in den Kofferraum stießen die Beamten auf etliche Spulen mit rostfreiem Draht, die den Wagen in die Knie zwang.

Über die Herkunft des Edelmetalls machte der 40-jährige Fahrer unglaubwürdige Angaben, die im Gegensatz zu den telefonischen Äußerungen seines angeblichen Geschäftspartners standen. Da der Verdacht des Diebstahls besteht, luden Polizeibeamte die Spulen in einen VW Bulli mit deutlich höherer Zuladung, stellten sie sicher und legten eine Anzeige vor.

Die Ermittlungen dauern an, Zeugen oder Geschädigte, die Hinweise zur Herkunft der abgebildeten Spulen geben können, melden sich bitte unter der 02331-986 2066.

 

Foto: Polizei

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here