Ziemlich dreist packte ein Ladendieb am Mittwoch gegen 13.00 Uhr Parfümflakons im Wert von 320 Euro in eine präparierte Tasche und verließ dann ohne zu bezahlen das Geschäft in der Hagener Fußgängerzone. Dabei hatte er die Rechnung ohne den aufmerksamen Ladendetektiv gemacht, der über die Kameraanlage die Tat beobachtet hatte.

Der Zeuge sprach den Dieb an, bat ihn ins Büro und übergab ihn der Polizei, da seine Identität ungeklärt war. Während die Ware im Geschäft blieb, verbrachte der erst 18 Jahre alte Tatverdächtige die Nacht im Polizeigewahrsam. Nach seiner Vernehmung, erfolgter Identitätsfeststellung und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft konnte er am Donnerstagvormittag seinen Weg fortsetzen, die weiteren Ermittlungen dauern an.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here