Ein Anwohner hat am Montagabend gegen 19.20 Uhr mit einem Luftgewehr aus dem Fenster seiner Wohnung in der Fehrbelliner Straße geschossen und dabei ein 14 Jahre altes Mädchen leicht am Oberarm verletzt.

Beim ihrem Eintreffen konnten die eingesetzten Beamten mehrere der Geschosse auf dem Boden vorfinden. Die 14-Jährige hatte eine deutlich sichtbare Rötung und oberflächliche Wunde am rechten Oberarm davongetragen. Zeugen konnten den Polizisten die Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses benennen, aus der geschossen wurde. Dort trafen die Beamten auf den 48-jährigen Schützen, der einräumte, aus dem Fenster heraus in die Luft geschossen zu haben. Das Luftgewehr und die zugehörige Munition lagen auf einem Schrank, die Beamten stellten Waffe sowie Kugeln sicher und legten eine Anzeige wegen der gefährlichen Körperverletzung vor.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here