Am Mittwoch, 30.10.2019, führte eine Streifenwagenbesatzung eine gezielte Verkehrskontrolle in der Friedensstraße durch. Dort überwachten sie gegen 08:15 Uhr auf Höhe der Hufelandstraße die Einhaltung der Schrittgeschwindigkeit. Dabei fiel ihnen ein 29-Jähriger auf, der mit seinem Auto zirka 30 km/h fuhr.

Um den Verstoß zu ahnden, hielten sie ihn an. Bei der Kontrolle der Personalien stand schnell fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl wegen eines versuchten gemeinschaftlichen Betrugs vorlag.

Die Kosten konnten vor Ort durch den 29-Jährigen nicht beglichen werden. Die Beamten übergaben ihn wenig später der Justizvollzugsanstalt Hagen.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here