Am frühen Freitagmorgen kam es in der Möllerstraße zu einem Kellerbrand.

Ein Zeuge benachrichtigte einen 77jährigen Mieter, der mit eigenen Mitteln (einem Eimer Wasser) versuchte das Feuer zu löschen. Das klappte nicht und er flüchtete sich in seine Wohnung. Die eingetroffene Feuerwehr evakuierte das ganze Haus und löschte den Brand.

Der verletzte Rentner wurde wegen Rauchgasintoxikation einem Krankenhaus zur Beobachtung zugeführt. Es entstand ein gebäudeschaden in unbekannter Höhe. Die Ursache für den Brand ist zur Zeit noch nicht geklärt.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here