Am Donnerstag, 21.05.2020, kam es zu einem Brand in der Tuchmacherstraße. Dort nahmen Zeugen gegen 22:30 Uhr Qualmgeruch wahr. Kurz darauf stand fest: Auf einem Hinterhof stand ein Wohnwagen in Flammen.

Auch zwei neben ihm abgestellte Fahrzeuge, ein Mazda und ein Motorroller, und eine Hauswand waren durch die Hitze bereits beschädigt. Die Hagener Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Im Zuge der Ermittlungen vor Ort nahm die Polizei einen 57-Jährigen ohne festen Wohnsitz vorläufig fest. Der Mann war stark alkoholisiert und steht aktuell im Verdacht eine fahrlässige Brandstiftung begangen zu haben.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise werden unter 02331 986 2066 entgegen genommen. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf über 20.000 Euro.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here