Am Mittwoch, 02.09.2020, fuhr eine Streifenwagenbesatzung gegen 03:30 Uhr über den Märkischen Ring. Ihr kam ein 24-Jähriger auf seinem E-Scooter entgegen. Als der Hagener die Polizisten erblickte, wechselte er von der Fahrbahn auf den Gehweg. Hier versuchte er sich hinter einem Gebüsch zu verstecken.

Die Beamten stellten den Mann zur Rede. Er roch stark nach Alkohol. Ein Test ergab einen Wert von einem Promille. Auf die Frage nach Drogenkonsum antwortete der 24-Jährige: „Von allem ein bisschen.“.

Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und ließen zwei Blutproben entnehmen. Der Fall wurde dem Verkehrskommissariat übergeben.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here