In der Nacht von Samstag auf Sonntag meldete eine Zeugin der Polizei gegen 00:30 Uhr ein verdächtiges Fahrzeug in unmittelbarer Nähe zu einem Kinderspielplatz in Hagen-Fley.

Die Polizisten trafen dort auf den PKW und einen 28-jähriger Mann. Hinter dem PKW hockte eine 55 jährige Frau, die sich offenbar verstecken wollte. Es stellte sich heraus, dass sich der Mann in Begleitung seiner Schwiegermutter befand.

Auf Nachfrage erklärte die Frau, dass man einen Kindergeburtstag vorbereiten wolle. Dazu wollte man eine Schatzkiste auf dem Spielplatz verstecken und habe hierfür ein Loch gegraben. Auf die Frage, warum sich denn der ausgehobene Kies in vier Eimern im PKW befinden würde, konnte keine schlüssige Antwort gegeben werden.

Die Frau äußerte lediglich, dass es wohl eine dumme Idee gewesen sei und wollte genau wie ihr Schwiegersohn keine weiteren Angaben machen.

Da auch nirgendwo eine Schatzkiste aufgefunden werden konnte, besteht der Verdacht, dass sich hier jemand kostenlos Kies besorgen wollte.

Der Kies wurde durch den Mann wieder auf dem Spielplatz verteilt. Nun erwartet die beiden Personen eine Strafanzeige wegen versuchten Diebstahl.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here