Am Dienstag (17.11.2020) verfolgte ein Bezirksbeamter im Bereich des Boeler Rings einen Lkw, der über Rot gefahren war und erhielt dabei von einem Zeugen tatkräftige Unterstützung.

Gegen 12:15 Uhr befand sich der Polizist mit seinem Fahrrad an einer Ampel, als ein Lkw die Kreuzung passierte und dabei über eine rote Ampel fuhr. Gewillt den Fahrer anzuhalten und zu kontrollieren fuhr der Polizeibeamte mit seinem Rad los, hatte jedoch keine Chance, den Mann mit seinem Lkw einzuholen. Ein darauf aufmerksam gewordener Hagener hielt kurzerhand neben ihm an und bot seine Unterstützung an, er folgte dem Lkw und bewegte den Fahrer zum Anhalten.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich neben dem Rotlichtverstoß heraus, dass weder die Ladungssicherung noch diverse technische Einrichtungen den Vorschriften entsprachen.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here