Vier unbekannte Jugendliche zwangen am Donnerstag (08.04.2021) in Eilpe einen 10-Jährigen zu der Herausgabe seiner hochwertigen Schuhe und flüchteten anschließend.

Der Hagener befand sich gegen 14.00 Uhr auf dem Heimweg und ging die Franzstraße entlang. Auf Höhe der dortigen Schule sprachen ihn die Unbekannten an. Einer der Jugendlichen packte ihn an den Schultern und drückte ihn an die Wand. Dabei forderte er ihn dazu auf, seine hochwertigen Turnschuhe auszuziehen und diese herauszugeben. Er könne sie dann am nächsten Tag zurückkaufen.

Nachdem der Junge seine Schuhe an einen der Unbekannten übergeben hatte, floh die Gruppe in Richtung der Krähnockenstraße. Als der 10-Jährige dann ohne Schuhe zu Hause ankam, rief sein Vater umgehend die Polizei hinzu.

Den eingesetzten Beamten gegenüber konnte der Junge sagen, dass es sich bei den Tätern um vier männliche Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren gehandelt hat. Sie sind 140 cm bis 150 cm groß gewesen und hatten schwarze Haare. Der Unbekannte, der ihn an die Wand gedrückt hat, trug eine schwarze Jacke mit grüner Schrift auf dem Rücken und weiß /schwarze Schuhe. Ein weiterer Jugendlicher trug schwarz / blaue Turnschuhe.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wurde ein Strafverfahren wegen räuberischer Erpressung gegen unbekannt eingeleitet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer 02331-986 2066.

(sen)

 

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here