Am frühgen Samstagmorgen, gegen 02:oo Uhr, meldet die Feuerwehrleitstelle einen ausgelösten Rauchmelder im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Hagen. Ursprung für den Alarm war wohl ein Bett in einem Patientenzimmer das gebrannt hatte.

Durch die entstandenen Rauchgase wurde ein 77-jähriger Patient und eine 24-jährige Pflegerin verletzt und mussten ärztlich behandelt werden.

Vermutlich wurde der Brand durch eine Zigarette ausgelöst. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here