In der Straße Am Hauptbahnhof wurde ein 43-Jähriger Samstagnacht (20.11.2021) Opfer eines versuchten Raubüberfalls.

Um 01.30 Uhr baten zwei unbekannte Männer den Hagener um Kleingeld. Als er seine Geldbörse aus der Tasche nahm, besprühte ihn eine der Personen plötzlich mit Reizgas und forderte ihn auf, seine Geldbörse loszulassen.

Der 43-Jährige konnte das Portemonnaie jedoch wieder in seine Jacke stecken. Beide Täter entfernten sich daraufhin fußläufig ohne Beute in Richtung des Berliner Platzes.

Sie wurden als männlich, circa 20 Jahre bis 25 Jahre alt, ungefähr 170 cm bis 180 cm groß und schlank beschrieben. Der 43-Jährige wurde von einer Rettungswagenbesatzung behandelt.

Die Polizei Hagen bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331 – 986 2066 zu melden.

(arn)

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here