Ein 33-Jähriger bat am Mittwoch (24.11.2021) Polizisten in den frühen Morgenstunden so penetrant um Kleingeld und taumelte immer wieder auf die Straße, sodass er im weiteren Verlauf in Gewahrsam genommen wurde.

Der Hagener hielt sich zwischen 4 Uhr und 05.15 Uhr augenscheinlich stark alkoholisiert in der Potthofstraße auf und sprach die Beamten mehrfach an. Einem erteilten Platzverweis kam er nicht nach. Er war zudem kaum in der Lage, sich selbstständig auf den Beinen halten. Die Beamten entschieden sich, den Hagener zu seinem eigenen Schutz in das Polizeigewahrsam zu bringen. Er wurde zunächst ärztlich untersucht und verbleibt dort bis zur Ausnüchterung.

(arn)

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here