In der Nacht von Samstag auf Sonntag befand sich der 33-jährige Geschädigte auf dem Weg vom Hagener Hauptbahnhof nach Hause. Im Bereich der Altenhagener Brücke wurde der Geschädigte von vier jungen Erwachsenen angegangen und geschubst.

Hierdurch kam der Geschädigte zu Fall und am Boden liegend wurden ihm sein Mobiltelefon und seine Geldbörse entwendet. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Die Täter können nur vage als junge Erwachsene mit schwarzen T-Shirts beschrieben werden.

Durch den Aufprall am Boden wurde der Geschädigte leicht verletzt, begab sich allerdings selbstständig zu einer Polizeiwache und schilderte dort den Sachverhalt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief jedoch ohne Erfolg. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

T.F.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein