Polizeibeamte hielten am Dienstagmorgen (26.07.2022) in Eilpe einen 20-jährigen Autofahrer nach einem Geschwindigkeitsverstoß an und stellten fest, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Gegen 10.00 Uhr führten die Beamten in der Volmetalstraße Geschwindigkeitskontrollen durch und wurden dabei auf den Mercedes Van des 20-Jährigen aufmerksam. Er fuhr bei erlaubten 50 km/h mit einer Geschwindigkeit von 89 km/h in Richtung Innenstadt. Während der anschließenden Kontrolle bemerkten die Polizisten die glasigen Augen und den trockenen Mund des Autofahrers. Ein Drogentest schlug auf Amphetamine an.

Sie ordneten eine Blutprobenentnahme an und beschlagnahmten den Führerschein des Mannes. Außerdem zeigten sie ihn wegen der Straßenverkehrsgefährdung an. Das Verkehrskommissariat übernimmt die weiteren Ermittlungen.

(sen)

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein