Die meisten Bürger und Besucher Hagens meinen das Stadtbild und die Landschaft in und um Hagen zu kennen. Die Betrachtung aus der Luft bietet jedoch gänzlich andere ungewohnte und äußerst interessante Perspektiven der Stadt und ihres Umlandes und oftmals Impressionen, die so nur „von oben“ zu entdecken sind. Der Fotograf Dr. Baoquan Song vom Archäologischen Institut der Ruhr-Universität Bochum, befliegt seit über zehn Jahren als „Luftbildarchäologe“ auch das Rheinland und Westfalen. Er hat dabei mit den Methoden der Luftbildarchäologie Hunderte von neuen archäologischen Fundstellen von der Jungsteinzeit bis zum Mittelalter entdeckt.

In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Hagen hat er auch zahlreiche Fundstellen und Denkmäler in Hagen mit seiner Kamera aus der Luft fotografiert. Dr. Song hat seine Erkenntnisse nicht nur in mehreren Publikationen über Hagen zur Verfügung gestellt. Er war auch schon im Historischen Centrum Hagen zu Gast, um in einem sehr gut besuchten Vortrag seine Aufnahmen aus der Region vorzustellen und fachlich einzuordnen.

Daneben hat Dr. Song bei seiner Befliegung außer prähistorischen Fundstellen auch bedeutende Baumonumente wie Adelssitze, Dörfer und Städte, die zum großen Teil heute noch ihre mittelalterlichen Strukturen wiederspiegeln, aus der Luft dokumentiert. Eine große Anzahl von Luftbildern (ca. 30.000) sind so im Laufe der Zeit entstanden.

Der in diesem Jahr erstmalig im Verlag Edition ARCHAEA erscheinende Hagen-Kalender bietet nun die Möglichkeit, dieses Bildmaterial mit Kulturlandschaften und Kulturdenkmäler in den nächsten Jahren einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die Kalenderbilder bieten ein abwechslungsreiches Bildspektrum zwischen weitblickenden Landschaftsaufnahmen und besonderen Einblicken beispielsweise auf den Bismarckturm im Stadtwald, die Villa Hohenhof, die Stadthalle, die Kajak-Strecke in Hohenlimburg, das westfälische Freilichtmuseum und das Wasserschloss Werdringen mit dem Museum für Ur- und Frühgeschichte.

Der Luftbildkalender von Hagen wird am Donnerstag, 4. Dezember, um 11.30 Uhr in der Lounge des Osthaus Museums Hagen vorgestellt.

 

Foto: Luftaufnahme von Dr. Song des Wasserschlosses Werdringen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here