Am Donnerstag beobachtete ein 34-jähriger Zeuge in einem Supermarkt auf der Schwerter Straße eine Frau, die ihren Einkaufskorb mit mehreren alkoholischen Getränken und anderen Waren füllte. Die Frau begab sich dann gegen 10.55 Uhr in den Zugangsbereich des Geschäfts und wartete, bis ein Kunde den Laden betrat. Durch die sich deshalb nach innen öffnende Schranke verließ die Frau den Supermarkt, ohne die Waren zu bezahlen.

Nachdem die Ladendiebin den Inhalt des Einkaufskorbs im Kofferraum ihres Autos verstaut hatte, begab sie sich wieder in den Supermarkt. Hier sprach der Zeuge die 56-jährige Ladendiebin an und bat sie in sein Büro. Die Überprüfung der Frau ergab, dass sie wegen mehrerer in der Vergangenheit begangener Diebstähle bereits ein Hausverbot in dem Supermarkt hatte. Die Ladendiebin stritt trotz eindeutiger Beweislage ab, etwas entwendet zu haben. Sie erwartet nun erneut eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here