Ein 30-jähriger Hagener rief am Dienstagmittag die Polizei, weil er einen Streit auf seiner Arbeitsstelle in der Minervastraße hatte. Die Polizei rückte aus, um den Streit zu schlichten. Bei der Überprüfung fiel auf, dass der Anrufer selbst einen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Hagen über 455 Euro oder neun Tage Freiheitsstrafe offen hatte.

Da das Geld nicht beizubringen war, transportierte ihn die Streifenwagenbesatzung direkt in die JVA Hagen.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here