Als ein 29-Jähriger am Samstagabend, 10. Oktober, gegen 21:45 Uhr in einem Supermarkt in der Vollbrinkstraße an der Kasse stand, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem weiteren unbekannten Kunden.

Unmittelbar vor dem Hagener hatte der Mann seine Ware bezahlt und packte diese langsam ein. Nach bisherigen Erkenntnissen staute sich die Ware der beiden Beteiligten und der 29-Jährige wollte seinen Teil schneller einpacken. Der vor ihm befindliche Mann habe ihn zunächst mit dem Ellenbogen zur Seite geschubst. Im weiteren Verlauf beleidigte der Unbekannte den Hagener und schlug mit der Faust nach ihm.

Es kam zu einem Gerangel, bis die Security des Marktes einschritt. Der unbekannte Beteiligte der Auseinandersetzung entfernte sich mit einem weiteren Mann, der hinzugekommen war. Beide hatten den 29-Jährigen zuvor weiter beleidigt.

Der Tatverdächtige konnte wie folgt beschrieben werden: ca. 34 bis 36 Jahre alt, etwa 1,75 m groß, kurze, lockige, weiße Haare, weißer Dreitagebart, kräftige Statur. Zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung trug der Mann eine graue Jacke sowie eine weiße Leinenhose. Die zweite Person war etwa 40 bis 45 Jahre alt, etwa 1,80 m groß, kurze schwarz-graue Haare und ebenfalls eine kräftige Statur. Im Supermarkt trug er eine schwarze Jacke und einen grauen Pullover.

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen, die Angaben zur Identität der Männer machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 02331 – 986 2066 entgegengenommen.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here