Ein bislang unbekannter Täter stahl am Montagnachmittag (13.09.2021) in der Innenstadt durch die offene Seitenscheibe des Autos eines 56-jährigen Iserlohners dessen Mobiltelefon und schlug mehrfach in sein Gesicht.

Der Iserlohner befuhr, gegen 15.40 Uhr, mit seinem PKW die Bahnhofstraße und wollte nach links in die Neumarktstraße abbiegen. Er sagte den Polizeibeamten, dass er dazu verkehrsbedingt anhalten musste. Plötzlich erschien an seiner Fahrertür der unbekannte Täter und griff unvermittelt durch die offene Seitenscheibe nach dem Handy des 56-Jährigen und nahm dieses an sich. Das Mobiltelefon befand sich in einer dafür vorgesehenen Halterung. Als der Iserlohner den Täter festhielt, um dessen Flucht zu verhindern, schlug dieser ihm mehrfach ins Gesicht.

Nachdem der Autofahrer ausstieg, kam es zu einer weiteren körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Männern in deren Folge sich der Täter losreißen und mit dem Smartphone in Richtung Innenstadt flüchten konnte. Während der Flucht ließ er das Handy jedoch fallen, sodass der 56-Jährige es wieder an sich nehmen konnte.

Den Beamten sagte er, dass der Unbekannte circa 25-30 Jahre alt und zwischen 170 cm und 175 cm groß war. Er hatte schwarze Haare, einen längeren, schwarzen Bart und eine schlanke bis drahtige Figur. Bekleidet war der Täter mit einem weißen T-Shirt sowie einer blauen Jeanshose. Außerdem hatte er vermutlich ein Tattoo am linken Arm und trug eine blaue Umhängetasche mit sich.

Eine Fahndung im Nahbereich verlief ohne Erfolg. Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren wegen des räuberischen Diebstahls ein. Zeugen, die sachdienliche Hinweise machen können, melden sich bitte unter der Rufnummer 02331-986 2066.

(sen)

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here