Kurz nach Mitternacht fuhr ein 21-Jähriger am Freitag (29.07.2022) mit dem Bus und stieg in Höhe der Benekestraße an der Haltestelle aus. Unmittelbar sprachen den Hagener zwei männliche Personen an und fragten ihn, ob sie kurz mit seinem Handy telefonieren dürfen. Bei der Übergabe des Mobiltelefons drückte einer der Männer den Nacken des 21-Jährigen nach unten in Richtung Boden. Danach wurde er mit Pfefferspray besprüht und gegen den Hinterkopf geschlagen.

Die Täter flüchteten mit dem iPhone des Hageners in Richtung der Wilhelmstraße.

Person 1 war zwischen 20 bis 30 Jahre alt, ca. 175cm groß, hatte dunkle Haare, eine kräftige Statur und trug dunkle Kleidung. Der zweite Mann war ebenfalls 20-30 Jahre alt, 175cm bis 190cm groß und hatte eine normale Statur. Er war dunkel gekleidet.

Eine polizeiliche Fahndung nach den Tätern verlief ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 02331 – 9862066 zu melden.

(arn)

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein