Gegen 18.45 Uhr wurden Zeugen auf einen Raub aufmerksam, der sich mitten auf dem Gehweg der Körnerstraße vor der Bushaltestelle des Arbeitsamtes ereignete. Ein Unbekannter hatte sich einer 60 Jahre alten Frau von hinten genähert, deren Handtasche ergriffen und damit versucht zu flüchten.

Die Geschädigte hielt ihr Eigentum mit aller Kraft fest und so schleifte sie der Täter einige Meter mit sich. Erst als durch die Hilferufe der 60-Jährigen Passanten auf den Überfall aufmerksam wurden, ließ der Täter los und lief hinter das Arbeitsamtsgebäude. Während ein Rettungswagen für die leichtverletzte Frau und Streifenwagen für die Fahndung auf dem Weg waren, verfolgten zunächst zwei couragierte Bürger den Räuber. Der hatte sich zunächst nur ein kurzes Stück entfernt und saß nun hinter dem Behördenhaus auf der Treppe, die zum Flussbett der Volme führt. Als er bemerkte, dass sich ein 24 Jahre alter Zeuge näherte, sprang er auf, lief runter zur Volme und setzte seine Flucht durch die Volme in Richtung Eckesey fort.

Der Mann ist zwischen 20 und 25 Jahre alt und ca. 1,80 Meter groß. Er hat kurze braune Haare, trug einen schwarzen Kapuzenpullover und darüber eine Lederjacke. Zeugen, die weiterführende Hinweise, vielleicht auch im Zusammenhang mit einem durchnässten Mann im Bereich Altenhagen und Eckesey geben können, melden sich bitte unter der 986 2066.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here