Am Montag, 20.03.2017, kam es zu einem versuchten Raubüberfall. Gegen 21.30 Uhr stürmten zwei maskierte Männer in einen Kiosk in der Weststraße. Sie trugen Kapuzen. Der 47-jährige Kioskbesitzer reagierte sofort. Er griff nach einem Reizstoffsprühgerät und setzte es gegen die Männer ein.

Diese verließen fluchtartig den Kiosk und rieben sich dabei die Augen. Einer der Räuber flüchtete in Richtung Herdecker Straße, der andere in Richtung Volmarsteiner Straße. Beide Personen beschrieb der Inhaber als zirka 175 cm groß und zirka 20 Jahre alt. Ein Täter trug eine schwarze Jacke, eine schwarze Sturmhaube und blaue Handschuhe. Der andere Mann trug einen grauen Kapuzenpullover, eine schwarze Sturmhaube und schwarze Handschuhe.

Die Kripo sucht jetzt nach Zeugen. Wer hat die beschriebenen Männer gesehen oder kennt Personen, die mit Reizgas besprüht wurden bzw. sich deswegen behandeln ließen? Hinweise nimmt die Polizei unter 02331 986 2066 entgegen.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here