Am Sonntag wartete eine 31-jährige Frau in der Bahnstraße auf ihren Bus. Um 18.25 Uhr riss plötzlich von hinten ein unbekannter Mann an ihrem Rucksack. Die Frau wehrte sich, so dass es zu einem Gerangel kam. Nach einem gezielten Faustschlag der 31-Jährigen flüchtete der Täter durch eine Unterführung in Richtung Untere Isenbergstraße.

Die Geschädigte kann den unbekannten Mann wie folgt beschreiben: Der Täter ist ca. 170 cm groß, 25 bis 27 Jahre alt und auffallend schlank. Er hat eine lange, schlanke Nase und trägt einen Bart. Zur Tatzeit war der Mann mit einer blauen Kappe, einem blauem T-Shirt und einer Jeans, die er am linken Bein hochgekrempelt hatte, bekleidet.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here