Scheinbar unverbesserlich war ein 57-jähriger Autofahrer, den eine Streifenwagenbesatzung am Sonntag um 06.30 Uhr auf der Nöhstraße kontrollierte. Der Autofahrer war mit einem Opel unterwegs. Seine Überprüfung ergab, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Außerdem lag gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Hagen vor. Er hatte wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis noch 30 Tage Freiheitsstrafe zu verbüßen.

Daher brachten ihn die Polizisten unmittelbar in die Justizvollzugsanstalt Hagen. Den Autofahrer erwartet nun ein weiteres Strafverfahren wegen Fahren ohne Führerschein.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here