Am Mittwochmorgen, 04:10 Uhr, meldete ein Zeuge einen Einbruch in der Straße Elbersufer. Er hatte zwei Personen dabei beobachtet, wie sie über ein Erdgeschossfenster in eine Wohnung eindrangen.

Noch vor Eintreffen der Polizei folgte der Zeuge einem der Einbrecher bis zur Volme, wo dieser über das Geländer ins Flussbett sprang. Die Polizei traf zunächst unweit des Tatortes einen 12-Jährigen an, der sich hinter einem Auto versteckte. Auch den zweiten Täter, einen 14-jähriger Jungen, konnte die Polizei fassen.

Nachdem die Feuerwehr das Flussbett ausgeleuchtet hatte, entdeckten die Beamten den Jugendlichen zwischen Gestrüpp. Aus dem Fluss bargen die Einsatzkräfte eine Geldbörse und eine Tasche mit einem dreistelligen Geldbetrag, bei denen es sich vermutlich um die Tatbeute handelte.

Den älteren Jungen brachte ein Rettungswagen in ein Krankenhaus, wonach er ebenso an Erziehungsberechtigte übergeben wurde, wie das 12-jährige Kind. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige. Bezüglich des Einbruches übernahm die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here